· 

Wieso wir Südostasien-overloaded sind und weshalb du trotzdem hin reisen solltest

Wir müssen gestehen, nach dreieinhalb Monaten Südostasien (inklusive Indien!) und insgesamt fünf Monaten Südostasien auf der Weltreise sind wir overloaded! Also, unsere Weltreise startete in Thailand, dort waren wir vier Wochen, anschließend ging es für zwei Wochen nach Malaysia und ein paar Tage verbrachten wir in Singapur. Nachdem wir anschließend fast drei Monate durch Australien und Neuseeland gereist sind, ging es zurück nach Asien. Dreieinhalb Wochen Indien, fünfeinhalb Wochen Thailand, zweieinhalb Wochen Myanmar und drei Wochen Laos. 

Nun sind wir voller Eindrücke und haben ganz unterschiedliche Länder, Menschen und Kulturen in Südostasien kennen gelernt und dennoch haben sie alle so einiges gemeinsam: Intensive Gerüche, Lärm, chaotischen Verkehr, fehlende Organisation und mangelnde Hygiene. Manche Länder mehr, manche Länder weniger. 

Würden wir wieder nach Südostasien reisen?

Ja! Schon vor unserer Weltreise haben wir einige Ecken in Südostasien bereist und wir sind immer wieder zurück gekehrt. Hach Südostasien hat einfach was. Dieses Flair, diese Leichtigkeit, ein Ort, an dem Zeit keine Rolle spielt. Wir werden auch sicher wieder kommen, denn es gibt hier noch einige Länder, die auf unserer Liste stehen. Aber vorerst reicht es, wir brauchen erstmal eine Pause, denn wir sind nun mal Europäer, genau genommen Deutsche, d.h. zuverlässig, pünktlich, organisiert und ungeduldig. Alles Eigenschaften die hier fehl am Platz sind. Auch wenn wir durch das Reisen deutlich entspannter geworden sind und die Dinge mittlerweile einfach hinnehmen und uns anpassen, können wir nicht leugnen, dass mal wieder ein moderneres Land her muss.  Das ganze fühlt sich so ähnlich an wie mit einem Lieblingslied. Man hört den Song rauf und runter, jeden Tag. Irgendwann kommt der Punkt, wo man sein Lieblingslied nicht mehr hören kann. Aber dann kommt auch wieder ein Zeitpunkt, wo man den Song wieder cool findet und richtig gerne hört.

Schaukel Thailand

Deshalb solltest du nach Südostasien reisen

Wir lieben westliche Länder wie z.B. Australien, Neuseeland, USA, etc. Das Reisen dort ist super einfach. Es gibt ein funktionierendes System, alles ist organisiert, es gibt Hygienevorschriften (die eingehalten werden), die medizinische Versorgung ist top, man hat keine Verständigungsprobleme und der Kulturschock bleibt aus. Alles unproblematisch und bequem.

Aber: „Life begins at the end of your comfort zone“ (Wir lieben diesen Spruch!). Wie lang ist mein Geduldsfaden? Was stellt mich nervlich auf die Probe? Was bringt mich an meine persönlichen Grenzen? Wie gut ist mein Verhandlungsgeschick? Was mache ich, wenn ich krank bin aber die medizinische Versorgung unzureichend ist? 

Momente, die einen prägen. Momente, in denen man sich besser kennen lernt, als man glaubte sich zu kennen. Momente, in denen Aufgeben keine Option ist. Sicherlich gibt es große Unterschiede von Land zu Land. Umso unentwickelter das Land, desto größer die Hürden. Ursprüngliche Länder wie Myanmar, Laos oder auch Indien verlangen natürlich deutlich mehr ab, als fortschrittliche Länder wie Thailand oder Malaysia.

Rückblickend können wir sagen, dass das Reisen in diese Länder eine wertvolle Lebenserfahrung war. Wir haben eine extreme Persönlichkeitsentwicklung erfahren. Erkannt, dass man, wenn es drauf ankommt, stärker ist, als man glaubt. Außerdem sind wir für alltägliche Dinge, wie z.B. Trinkwasser aus der Leitung, funktionierende Elektrizität, eine optimale medizinische Versorgung und das essen zu können worauf man Lust hat, weil man keine hygienische Bedenken haben muss, sehr dankbar und wissen die Dinge zu schätzen.

 

Nur, um die Komfortzone zu verlassen, soll natürlich nicht der einzige Grund sein, um nach Südostasien zu reisen.

Südostasien ist ein wunderschöner Fleck auf dieser Erde. Die Gegend hat so ziemlich alles zu bieten, worauf man Lust haben könnte. Strände, Meer, Inseln, Dschungel, Wildlife, Berge, Großstädte, Kultur, Kulinarik, etc. und das Ganze meistens zu Spotpreisen für uns Europäer. Ein Paradies für Backpacker und günstiger Luxus für Urlauber. Außerdem ist die Infrastruktur im Vergleich zu anderen Regionen der Welt richtig gut. Der internationale Flugverkehr ist sehr gut ausgebaut. Von Deutschland kommst du mittlerweile relativ günstig und fix nach Südostasien und auch innerhalb der Region findet man preiswerte Flüge aufgrund zahlreicher Billigairlines und der beiden großen Drehkreuze Bangkok und Kuala Lumpur. Je nach Land ist die Infrastruktur mal besser mal schlechter. Irgendeine Bus- oder Zugverbindung oder günstige Inlandsflüge gibt es allerdings überall, so dass du problemlos von A nach B kommt.

Kuala Lumpur Bukit Bintang
Railay Beach Krabi

Zusammengefasst würden wir sagen, dass Länder wie z.B. Thailand, Malaysia oder Indonesien (Bali) für Backpacker-Anfänger sehr gut geeignet sind. Die Infrastruktur ist super, es wird überall Englisch gesprochen, das Internet ist meistens gut, sodass man hilfreiche Apps oder einfach mal Google Maps zur Hand hätte und man trifft auf sehr viele Touristen. Für Länder wie z.B. Myanmar, Laos oder Indien solltest du bereits etwas Reiseerfahrung mitbringen. Hier ticken die Uhren noch etwas anders. Es ist sehr ursprünglich und alles ist noch nicht so ausgereift und fortschrittlich. Auch wenn wir selbst noch nicht in Vietnam, Kambodscha und auf den Philippinen waren, meinen wir, dass man auch für diese Länder etwas Erfahrung mitbringen sollte. 

Dann geht es für dich vielleicht bald nach Südostasien und für uns nach...?

Haben wir dir Lust auf Südostasien gemacht? Bei Reiseziele findest du Routenvorschläge, Kosten, Unterkünfte und vieles mehr über die jeweiligen Länder. Und während du dich jetzt eventuell mit Südostasien befasst, haben wir diese wunderschöne Gegend gedanklich schon verlassen, denn wir benötigen einen Tapetenwechsel…

Den Kontinent Asien verlassen wir noch nicht, trotzdem wird es eine völlig andere Welt werden (glauben wir zumindest). Wir freuen uns darauf, mal wieder in ein Erste-Welt-Land, mit funktionierendem System, optimaler Versorgung, modernen Städten, grenzenloser Konsumfreude (das muss auch mal wieder sein)… zu reisen. Ready for take off to Tokio!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Dominik / One Way Adventure (Sonntag, 24 Juni 2018 08:21)

    Hi!

    Schöner Beitrag, war leider noch nie in Asien aber die Landschaft und die günstigen Preise reizen schon sehr.. Viel Spaß in Tokio!

  • #2

    Caro (Montag, 25 Juni 2018 10:22)

    Toller Beitrag von euch, und ihr habt so recht. Man ist wirklich irgendwann "overloaded" und wünscht sich dann doch die deutsche Pünktlichkeit etc. zurück. Aber wie ihr würden wir auch jederzeit zurück nach Südostasien. Und: Für uns waren tatsächlich die Philippinen unser erstes Backpacker-Land. Und wir fanden es dort sehr einfach, zu reisen.

  • #3

    Vakuya (Samstag, 14 Juli 2018 15:14)

    Hallo ihr beiden! �

    Wir selbst waren ja auch knapp dreieinhalb Monate in Südostasien und wissen ganz genau, was ihr meint. Die Länder haben das gewisse etwas, sind besonders und auch oftmals eine kleine Herausforderung. Trotzdem macht es Spaß und wir würden auch immer wieder zurückkommen.

    Liebe Grüße,
    Jasmin und Valentin�

Wichtiger Hinweis!

Die mit einem Sternchen (*) markierten Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht kein Nachteil, der Preis bleibt gleich und du kannst so unsere Arbeit unterstützen. Wir sagen Danke und freuen uns über einen von dir gesponserten Kaffee!

Hast du Fragen an uns, Wünsche oder Anregungen?

Wir freuen uns über deine Nachricht!

 

 

Travelbook BlogStars

Außerdem nehmen wir am Amazon Partnerprogramm teil. Wenn du deine nächste Amazon-Bestellung über den Button rechts tätigst, können wir unsere Reisekasse etwas aufbessern. Auch hier entsteht für dich kein Nachteil und der Preis bleibt gleich!