Städtereisen in Süddeutschland

Hier empfehlen wir dir die schönsten Städtereisen in Süddeutschland. Bayern und Baden Württemberg haben nicht nur die Landeshauptstädte München und Stuttgart zu bieten. Neben Großstadtmetropolen findest du gemütliche Städte mit Charme, wie z.B. Bamberg, Regensburg, Passau oder Freiburg. Außerdem kannst du deine Städtereise in Süddeutschland perfekt mit anschließenden Naturerlebnissen verbinden, wie z.B.

  • Wie wäre es mit einem Städtetrip in München und einer anschließender Wandertour im bayerischen Voralpenland?
  • Großstadtrubel ist dir zu stressig? Dann wäre vielleicht das gemütliche Augsburg und ein Abstecher ins Allgäu eine gute Alternative.
  • Du liebst Wellness und Spa? Wie wäre es mit Wellness im Bayerischen Wald? In Verbindung mit einer Städtereise nach Regensburg oder Passau wäre das der optimale Urlaub in Deutschland. 
  • Eine weitere coole Kombi wäre eine Städtereise in Stuttgart oder Freiburg mit anschließendem Naturerlebnissen in der Schwäbischen Alb. 

Jetzt aber zum Herzstück dieses Blogartikels: Städtereisen in Süddeutschland. Reiseblogger geben Tipps und Empfehlungen über ihre Heimatstädte, Lieblingsstädte oder Städte, in denen sie bereits gelebt haben. Lass dich inspirieren von wunderbaren Städtereisen in Süddeutschland!

 

Zu folgenden Städten in Süddeutschland findest du hier die besten Tipps:

Augsburg

Ein Tag in Augsburg mit Sara und Marco von Love & Compass

Hey, wir sind Sara und Marco! Langzeitreisende. Querdenker. Und vor allem eins: Liebende! Seit dem 29.01.2016 reisen wir mit jeder Menge Schmetterlingen im Gepäck um die Welt. Unser Motto: Kokosnuss und Zungenkuss! 

Auf unserem Blog „Love & Compass“ dreht sich alles um das Reisen als Paar. Ihr findet praktische Reisetipps, exotische Länder, traumhafte Natur, romantische Orte und sogar ein bisschen Liebe!


Deine Städtereise in Augsburg

München oder Nürnberg? Weder noch. Die Antwort lautet Augsburg - unsere kleine, aber feine Heimatstadt, die seit Jahren unterschätzt wird! Warum? Das verstehen wir selbst nicht so genau. Die Fuggerstadt ist nicht nur wunderschön und historisch, sondern hat gleichzeitig einen sehr kompakten Stadtkern mit einigen spannenden Sehenswürdigkeiten zu bieten. Locker könnt ihr an einem Tag die größten Highlights entdecken und an zwei Tagen die Stadt etwas intensiver kennenlernen. Passend dazu, haben wir euch nun einen möglichen Sightseeing-Tagesablauf zusammengestellt.

 

Ein guter Tag startet immer mit einem guten Frühstück! Zum Beispiel im veganen und zuckersüßen Café Dreizehn. Während des Sommers könnt ihr mitten in der Altstadt draußen sitzen und das Leben in Augsburg so richtig genießen.

Anschließend geht es weiter zur weltberühmten Fuggerei. Sie ist die älteste Sozialsiedlung der Welt und liegt in der historischen Jakobervorstadt. Auch heute noch zahlen die  hilfsbedürftigen Anwohner einen Mietpreis von gerade mal 0,88 € pro Monat. Wenn ihr wollt, könnt ihr innerhalb der Fuggerei sogar einen Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg besichtigen.

 

Fuggerei Augsburg
Fuggerei Augsburg
Rathaus Augsburg
Rathaus Augsburg

Nächster Stopp: Der Augsburger Dom aus dem 9ten Jahrhundert. Die wichtigste Kirche der Stadt ist nicht nur von außen, sondern auch im Inneren sehr imposant. Insider-Tipp: Nur wenige Meter vom Dom entfernt könnt ihr den winzigen, aber verzaubernden Park mit dem Namen „Hofgarten“ finden.

 

Kommen wir nun zur bekanntesten Sehenswürdigkeit: das Augsburger Rathaus! Keine Frage, es gehört definitiv zu den schönsten in ganz Deutschland. Zusammen mit dem hohen Perlachturm daneben und dem großen Rathausplatz davor ein einzigartiger Anblick. Im Inneren des Rathauses wartet außerdem der goldene Saal auf euch. Der Name ist hier Programm!

 

Vom Rathausplatz geht’s nun weiter zum großen Augsburger Stadtmarkt. Er ist einer unserer Lieblingsorte, da hier Obst, Gemüse und verschiedene Feinkost-Spezialitäten angeboten werden. Außerdem pulsiert hier das Augsburger Leben so richtig. Speziell am Samstag wird in den umliegenden Bars und Restaurant gerne mal das Glas gehoben!

 

Weiter geht’s zur Maximilianstraße (oder verkürzt Maxstraße). Unserer Meinung nach ist sie die imposanteste Straße in Augsburg. Links und rechts erstrecken sich zahlreiche bunte, historische Häuser und am Ende könnt ihr die große Ulrichskirche sehen. Nice-to-know: Teile der Maxstraße gehörten früher zur wichtigen Römerstraße Via Claudia Augusta, die sich von Rom bis nach Deutschland zog. Unser Essenstipp zur Mittagpause in der Maxstraße: Das moderne und gesunde Restaurant „Picnic“ oder der Burgerladen „beißer burger“ (liegt in einer kleinen Nebenstraße).

 

Nach einer stärkenden Mahlzeit geht es nun zum letzten Stopp. Und zwar wartet das romantische und charmante Lechviertel auf euch (definitiv das schönste Eck der gesamten Altstadt). Überall werdet ihr schmale Kanäle des Lechs entdecken, die sich an urigen Häusern, gemütlichen Cafés und kleinen Boutiquen entlangschlängeln. Lasst euch hier einfach für 1-2 Stunden treiben und genießt die besondere Atmosphäre. Besonders toll ist übrigens die Ecke rund um den Hohlbeinplatz.

 

 

 

Maxstraße Augsburg
Maxstraße Augsburg

Unterkünfte in Augsburg: Falls ihr eine Nacht in Augsburg bleiben wollt, können wir euch das relativ günstige Übernacht Hostel* empfehlen. Deutlich luxuriöser geht es im Drei Mohren Hotel* zur Sache. Das 4-Sterne-Hotel liegt mitten in der Maxstraße und ist DIE Institution in Augsburg.

Bamberg

Ein Tag in Bamberg mit Katrin von Onewaytravel

Ich bin in Bamberg geboren und aufgewachsen. Da meine Familie und viele Freunde dort leben bin ich regelmäßig in meiner Heimatstadt zu Besuch und gebe deshalb gerne Tipps und Empfehlungen. 

Mit meinem Freund Chris betreibe ich diesen Reiseblog, der durch unsere einjährige Weltreise 2017/2018 ins Leben gerufen wurde. Wir sind nach wie vor ständig am Reisen, mal in ferne Länder und mal auch nur im Münchner Umland. 


Deine Städtereise in Bamberg

Klein aber fein. Das trifft es ziemlich gut, wenn man Bamberg in einem Satz beschreiben müsste. Die Stadt hat eine tolle Kulisse, romantische Gässchen und die größte Brauereidichte der Welt zu bieten. Außerdem wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe gewählt, was Bamberg besonders attraktiv für einen Städtetrip in Bayern macht.  

 

Bambergs beliebteste Sehenswürdigkeiten

Hier verrate ich dir die besten Tipps für einen Städtetrip im Bamberg. Bamberg ist sehr überschaubar, weshalb du die Stadt super gut zu Fuß erkunden kannst. 

Am besten startest du direkt in der Innenstadt, in der Auststraße. Dort befindet sich die Uni und es gibt zahlreiche Cafés, in denen man super frühstücken kann. Besonders schön zum Frühstücken ist die Cafébar Kranen, sie befindet sich in der Parallelstraße zur Auststraße direkt am Wasser und neben Klein Venedig. 

Nach dem Frühstück kannst du über die untere Brücke Richtung Altstadt gehen. Zu deiner rechten hast du den besten Blick auf Klein Venedig und zu deiner linken befindet sich das Alte Rathaus. Ein ganz besonders Bauwerk und das wahrscheinlich schönste Rathaus in ganz Deutschland. 

 

Altes Rathaus Bamberg
Altes Rathaus Bamberg
Klein Venedig in Bamberg
Klein Venedig in Bamberg

Anschließend landest du direkt in der Altstadt und kannst dich durch die romantischen Gässchen treiben lassen. Mache unbedingt einen Stop in der Sandstraße an Bambergs berühmtester Brauerei, dem Schlenkerla. Hier gibt es das original Bamberger Rauchbier. Manche Menschen lieben den rauchigen Geschmack, manche Menschen finden es grausig.

Nur wenige Gehminuten vom Schlenkerla entfernt befindet sich der Bamberger Dom. Diese beliebte Sehenswürdigkeit darf bei deinem Städtetrip in Bamberg nicht fehlen. Super interessant ist außerdem ein Besuch in der alten Hofhaltung, die sich direkt neben dem Dom befindet, sowie der Rosengarten. Besonders im Sommer, wenn alle Rosen blühen bietet der Rosengarten eine tolle Kulisse und außerdem hast du von dort einen tollen Blick auf die Stadt.

Der Fluss Regnitz mit Blick auf die Altstadt Bamberg
Der Fluss Regnitz mit Blick auf die Altstadt Bamberg
Schlenkerla Bamberg
"Schlenkerla"

In Nähe des Dombergs befindet sich der Michaelsberg mit dem Kloster und der Kirche St. Michael. Ein Platz auf einem der sieben Hügel Bambergs, der neben imposanten Gebäuden einen wunderschönen Ausblick auf die ganze Stadt zu bieten hat. 

Zu empfehlen ist außerdem der Italiener Francesco, bei dem du leckere Pizza und Pasta in tollem Ambiente, besonders im Sommer auf der Terrasse, bekommst.

 

Eine weitere Option, während deines Städtetrips durch Bamberg, wäre ein Spaziergang durch den beliebten Hainpark. Er ist ebenfalls von der Altstadt aus gut zu Fuß erreichbar. An heißen Tagen kann man sich in der Regnitz erfrischen, die durch den Hainpark fließt. Für kleines Geld gelangst du über die offizielle Badestelle des Hainbads in den Fluss. 



Unterkünfte in Bamberg: Das privatgeführte Hotel Weierich* bietet sich optimal für deinen Städtetrip in Bamberg an, denn es liegt im Herzen der Altstadt. Etwas preiswerter wäre das Ibis Budget Hotel*, welches direkt am Bahnhof gelegen ist. Der Fußweg ins Zentrum dauert ca. 15 Minuten. Eine luxuriösere Alternative, am Rande der Altstadt gelegen, ist das Welcome Hotel Residenzschloss*.

Freiburg

Ein Tag in Freiburg mit Hannah von Hannahs Travel Notes

Als gebürtige Berlinerin bin ich schon 2004 nach Freiburg gezogen und liebe diese Gegend einfach! Seit mein Freund und ich 2019 von unserer Weltreise zurückgekommen sind, studiere ich im Schwarzwald Mediendesign. Auf meinem Blog und gleichnamigen YouTube-Kanal Spirit of Traveling teile ich meine ganz persönlichen Reiseerlebnisse und Wissenswertes rund ums Work & Travel in Australien sowie zum Thema Nachhaltigkeit.


Sehenswürdigkeiten

Freiburg, eingenestet im Rheintal zwischen Schwarzwald, Frankreich und der Schweiz gilt als eine der schönsten, sonnigsten und lebenswertesten Städte Deutschlands - und das zurecht! Ich bin als kleines Kind von Berlin hergezogen und hab seitdem jeden Tag in dieser schönen Stadt und wundervollen Umgebung genossen.

Die Innenstadt mit seinen Fachwerkhäusern und den berühmten Freiburger Bächle und Staßenmusikern ist wunderschön, um sich im bunten Gewusel treiben zu lassen - besonders die Gerberau mit seinen süßen Flüsschen, Gassen und kleinen Geschäften sowie der Freiburger Münstermarkt. Tolle Aussichten hat man vom Münsterturm oder vom Kanonenplatz auf dem Schlossberg - der Blick auf die Altstadt ist wunderschön und macht ihn definitiv zu meinem Lieblingsort in Freiburg!

Altstadt Freiburg
Altstadt Freiburg
Münsterturm Freiburg
Münsterturm Freiburg

Wer Bier mag wird sich im beliebten Biergarten Feierling oder bei einer Führung durch die Brauerei Ganter wohlfühlen, zur Entspannung kann man dann dem Seepark oder dem Tiergarten Mundenhof mit seinem angrenzenden Naturschutzgebiet einen Besuch abstatten.

 

Eat & Drink

Essen und trinken lässt es sich in Freiburg ganz wunderbar. Da wären zuerst einmal die Märkte, wie der berühmte Münstermarkt, wo es von Lebensmitteln über Spezialitäten, Handarbeiten und Foodtrucks einfach alles gibt, oder der Stühlinger Markt, mein Favorit: hier gehen hauptsächlich die Einheimischen einkaufen und sitzen danach mit frischem Gebäck, Obst und dem besten & günstigsten Kaffee auf der großen Wiese in der Sonne.

Guten Kaffee, Chai und Ähnliches (gerne vegan) gibt es auch im gemütlichen Café POW. Ansonsten verwöhnen die Blume (Opfingen), das Kartoffelhaus und das Blumencafé mit saisonalen Spazialitäten, der Kastaniengarten auf dem Schlossberg und das SKAJO auf den Dächern der Innenstadt mit frischer Luft & Ausblick, das ExtraBlatt mit Dreisam-Strand-Feeling und das Bermudadreieck mit allem, was das Feierherz begeht.

 

Auch Ausflüge in die Umgebung — egal ob an den Schluchsee oder einen der zahlreichen Baggerseen (z.B. Burkheim oder Rimsingen), mit der längsten Seilbahn Deutschlands auf den Schauinsland, zum Laufen oder Weinverkosten zum Kaiserstuhl oder auf den Kandel, ins verträumte Elsassstädtchen Colmar, in den Kenzinger Hochseilgarten oder zu einem der wunderschönen Wasserfälle in Todtnau, Triberg oder beim Zweribach — lohnen sich auf jeden Fall!

 

Saisonal

Folgende saisonale Highlights kann ich dir empfehlen: Wer im Juli in Freiburg ist sollte auf keinen Fall das Zelt-Musik-Festival auf dem Mundenhofgelände verpassen - kostenlos, open air, grandiose Stimmung und das beste Eis. Schön ist auch das Seenachtsfest im Seepark mit Essenständen und Feuerwerk, sowie der Freiburger Weihnachtsmarkt im Dezember.

 

 

 

Umgebung Freiburg
Umgebung Freiburg - Blick ins Tal

Unterkünfte in Freiburg: Das Black Forest Hostel* versprüht wahres Backpacker-Feeling. Alternativ bieten sich Ferienwohnungen* oder das Motel One Hotel* im Zentrum an. Wer es extravaganter mag, sollte es mit diesem umwerfenden Boutique-Bauernhof* probieren.

Heidelberg

Ein Tag in Heidelberg mit Dominik von Reise-Rute.de

Mein Name ist Dominik, ich komme aus Heidelberg und habe meinen Blog www.reise-rute.de während meiner Reise durch Südostasien gegründet. Dort gebe ich in Zukunft Tipps, teile Erfahrungen, interviewe interessante Menschen oder schreibe einfach über Dinge, die mich bewegen. Mein Instagram Kanal @reise-rute.blog steht unter dem Motto „TRAVEL I FISHING & NATURE“. Dort gibt es mein Reise- und Outdoor Leben in bildlicher Form zu sehen - Schau doch mal vorbei.


Deine Städtereise in Heidelberg
Wer einen Städtetrip in Süddeutschland plant, bei demjenigen sollte Heidelberg nicht weit unten auf der Liste stehen. Heidelberg liegt im Südwesten Deutschlands und gehört mit Fug und Recht zu den schönsten Städten Deutschlands. Neben der urigen Altstadt mit der längsten Fußgängerzone Europas bietet Heidelberg einige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die einen unvergesslichen Städtetrip in Deutschland garantieren.

 

Anfahrt nach Heidelberg

Wenn ich an dieser Stelle eine Empfehlung aussprechen darf, die unter Umständen nicht jedem gefällt, dann: nehmt die Bahn!  Ganz einfach deshalb, da ihr im kompletten Rhein-Neckar-Gebiet super mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid und auch das Heidelberger Umland des ein oder anderen Blickes würdig ist - Und das lässt sich aus der Bahn viel besser genießen ☺  

 

Die Stärkung für den Tag

In Heidelberg angekommen, startest du natürlich mit einem guten Frühstück! Wer es Veggie, Vegan möchte, der geht ins Nomad! Wer ein „klassisches“ Frühstücksbuffet bevorzugt, der wird sicher im Bergheim 41 fündig. Hier wird Kaffee aus der hauseigenen Rösterei serviert. Ebenfalls ein „Klassiker“ und dabei nur ein Steinwurf von der Fußgängerzone entfernt liegt, das Rossi.

 

Sehenswürdigkeiten

Kümmern wir uns als nächstes um die Sehenswürdigkeiten in Heidelberg, dafür sind wir schließlich hier, oder? Die absoluten „Must See's“ für einen Städtetrip nach Heidelberg sind:

Die „Alte Brücke“ (eigentlich Karl-Theodor-Brücke): Hier erwartet dich eine im Jahr 1788 fertiggestellte Sandsteinbrücke, welche die Heidelberger Altstadt, mit dem Stadtteil Neuenheim verbindet. Am Südende der Brücke findest du das mittelalterliche Brückentor mit seinen zwei Doppeltürmen. Befindest du dich auf der Brücke, hast du sowohl einen wunderbaren Ausblick über den Neckar, als auch auf das Heidelberger Schloss. 

 

Das Heidelberger Schloss liegt 80 Meter über dem Talgrund am Nordhang des Königstuhls. Das Schloss ist allerdings nur noch als Schlossruine zu besichtigen, da es nach mehrfacher Zerstörung nur zu kleinen Teilen wiederaufgebaut wurde. Dennoch ist es wunderschön und ein Besuch wert. Nicht umsonst zählt es zu Deutschlands berühmtesten Ruinen.

Alte Brücke in Heidelberg
Blick auf den Neckar und die Alte Brücke in Heidelberg
Alte Brücke in Heidelberg
Alte Brücke in Heidelberg

Wer nicht bis zum Schloss hinauflaufen möchte, kann auch einfach die Heidelberger Bergbahn nutzen. Die Heidelberger Bergbahnen sind zwei Standseilbahnen, die vom „Kornmarkt“ in der Altstadt bis hinauf auf den Königsstuhl führen. 

Der Königstuhl wiederum ist der höchste Berg des kleinen Odenwaldes und der Bergstraße. Seine Höhe beträgt 567,8 Meter. Er und der Heidelberg schließen das Stadtgebiet von zwei Seiten ein. Wer einmal oben ist, wird sicherlich jeden einzelnen Blick über das Heidelberger Stadtgebiet genießen. 

Blick auf Heidelberg
Blick auf Heidelberg
Schloss Heidelberg
Schloss Heidelberg

Die Heiliggeistkirche lieg am Ende der Fußgängerzone und in Mitten der Altstadt. Im Jahr 1515 fertiggestellt ist sie die größte und bedeutendste Kirche in Heidelberg und prägt mit ihrem achteckigen Glockenturm das Heidelberger Stadtbild. Wie auch die „Alte Brücke“ ist sie aus Neckartäler Sandstein erbaut und beherbergt nach mehreren Zerstörungen heute nur noch das Grab des „Kurfürst Ruprecht III“. Wer möchte kann die 208 Stufen auf den Kirchturm erklimmen und von oben den herrlichen Ausblick über Heidelberg genießen. 

 

Die Thingstätte Heidelberg wurde unterm dem Naziregime angeblich als Freilichtbühne erbaut. Sie wurde 1935 von Propagandaminister Joseph Goebbels eröffnet und spielte eine bedeutende Rolle in der Thingbewegung, die jedoch ihrerseits schnell an Bedeutung verlor. Die Thingstätte mutet heute eher wie eine Ruine an und steht unter kulturellem Denkmalschutz.  

 

Weitere Aktivitäten in Heidelberg:

  • Durch die urige Altstadt bummeln
  • Schifffahrt auf dem Neckar 
  • Naschen im „Heidelberger Zuckerladen“
  • Auf einen Drink in die „Unter Straße“
  • Spaziergang am Neckar
  • Heidelberg von oben genießen auf dem Kirchturm der Heiliggeistkirche
  • Philosophenweg auf den Heidelberg mit Besuch der Thingstätte (Erhaltene Freilichtbühne aus der NS Zeit)
  • Abendliche Führung mit dem Heidelberger Nachtwächter

Temporäre Events in Heidelberg:

  • Heidelberger Herbst
  • Heidelberger Weihnachtsmarkt (in der Altstadt)
  • Neckar in Flammen 
  • Schlossbeleuchtung 

Gastrotipps:

  • Burger, Pommes & Co. : Joe Molese oder Hemingways
  • Gut bürgerlich: Vetter's Alt Heidelberger Brauhaus oder Schnitzelbank
  • Spanier: Goldener Anker
  • Sushi und Steak: NEO Bar & Restaurant
  • Veggie: Red die grüne Küche

 

Unterkünfte in Heidelberg: Wer sich dafür entscheidet eine Nacht oder mehr Nächte in Heidelberg zu verbringen (z. B. weil es ihm am Abend in der Unteren Straße so gut gefallen hat ;) ), der verbringt diese am besten im Hotel Tannhäuser* im Herzen von Heidelberg. Es liegt direkt am Bismarckplatz, dem Knotenpunkt fast aller Heidelberger Straßenbahnen. Eine etwas günstigere Alternative wäre das B&B Heidelberg*. 

München

Ein Tag in München mit Katrin von Onewaytravel

 

München ist meine Wahlheimat. Seit mittlerweile mehr als neun Jahren lebe ich schon in der Landeshaupt von Bayern. Für mich ist München nach wie vor die schönste Stadt Deutschlands, denn München hat eine unglaubliche Lebensqualität zu bieten. Gerne gebe ich dir einige Tipps und Empfehlungen, die bei einem Städtetrip in München auf keinen Fall fehlen dürfen.


Deine Städtereise in München
In München stößt urbayerische Tradition auf modernen Lifestyle, was der Stadt einen besonderen Charme verleiht. Ich verrate dir, warum München eine gute Wahl für deine Städtereise in Süddeutschland ist und was du in einem Tag München nicht verpassen darfst. 

Starte deine Städtereise in München am besten in einem der unzähligen Cafés in der Maxvorstadt, dem Univiertel von München. Gutes Frühstück findest du z.B. im Sodaclub, im Gartensalon oder im Café Puck.

 

Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen darfst

Anschließend kannst du Richtung Innenstadt laufen. Der Weg ist wunderschön und führt an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten, z.B. der Theatinerkirche am Odeonsplatz oder dem Marienplatz vorbei. Sehenswürdigkeiten, die du auf einer Städtereise durch München unbedingt besuchen musst.

Direkt hinter dem Marienplatz befindet sich der Alte Peter. Auf 91 Metern und rund 300 Stufen wirst du mit einer tollen Aussicht auf die Frauenkirche, dem Rathaus und dem Marienplatz belohnt. Bei guter Sicht kannst du sogar bis zu den Alpen blicken.

Unmittelbar neben dem Alten Peter ist der Viktualienmarkt. Es lohnt sich definitiv über den ehemaligen Bauernmarkt zu schlendern, der sich mittlerweile zum Einkaufsparadies für Feinschmecker entwickelt hat. 

 

Marienplatz in München
Marienplatz in München - Blick vom Alten Peter
Eisbachwelle München
Eisbachwelle München

Ein weiteres absolutes Highlight in München ist die Eisbachwelle. Dort findet man das ganze Jahr über Surfer aus aller Welt. Beobachte das Spektakel von der Brücke aus, oberhalb des Eisbachs. Direkt hinter der Eisbachwelle beginnt der Englische Garten.

Ein riesengroßer Park (sogar größer als der Central Park in New York), der sich optimal zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden lässt. Neben romantischen, abgelegenen Eckchen gibt es große Grünflächen auf denen du super Picknicken oder Sonnenbaden kannst. Im Hochsommer bietet sich eine Abkühlung im Eisbach an. Achtung, hier ist der Name Programm. Der idyllische Fluss ist wirklich eiskalt. 

 

Ein Muss in München

Was bei deiner Städtereise in München auf keine Fall fehlen darf ist natürlich ein Biergarten-Besuch. Hierfür bietet sich z.B. der im englischen Garten gelegene Biergarten am chinesischen Turm an oder der Biergarten am Seehaus. 

Biergarten in München
Biergarten in München
Brez'n und Obatzda
Brez'n und Obatzda

Verlässt du den englischen Garten in der Nähe dieser beiden Biergärten, dann landest du im Stadtviertel Schwabing. Ein schönes Ausgehviertel, das viele Bars und Restaurants für den Cocktail am Abend zu bieten hat. Rund um die Münchner Freiheit gibt es unzählige Bars und Restaurants. 

 

 

Unterkünfte in München: Falls du gleich mehrere Tage in München bist, können wir dir das relativ günstige Wombats Hostel* direkt in der Innenstadt von München empfehlen. Eine weitere Unterkunftsempfehlung ist das 25hours Hotel* direkt am Hauptbahnhof in München oder die preiswertere Variante direkt im Zentrum, das Motel One Hotel* am Sendlinger Tor. Eine Alternative wäre das H2 Hotel* direkt am Olympiapark gelegen, mit sehr guter Anbindung ins Zentrum. 

Nürnberg

Ein Tag in Nürnberg mit Julia und Matthias von Live by the sun

Wir sind Julia & Matthias vom Reiseblog Live by the sun und wir sind verrückt danach, die Welt zu erkunden. In Nürnberg gefällt es uns aber auch ganz gut :-)


Deine Städtereise in Nürnberg
Nürnberg - die pulsierende Stadt im Frankenland und die zweitgrößte Stadt Bayerns hält einiges bereit für dich. Perfekt für einen Tagesausflug oder direkt ein ganzes Wochenende.

 

Spaziergang durch die Stadt

Wenn du in Nürnberg bist, gehört ein Besuch der Kaiserburg zum Pflichtprogramm. Vom Hauptmarkt aus einfach dem Burgberg hochlaufen. Oben angekommen, hast du dann einen wunderbaren Blick auf Nürnberg.

Gleich unterhalb der Burg befindet sich das Tiergärtner Tor, welches zur beeindruckenden Stadtmauer gehört. Hier zeigt sich die Altstadt von ihrer schönsten Seite.

Abends ist das dann der Place-To-Be! Dann sitzen alle auf den aufgeheizten Pflastersteinen und trinken das ein oder andere Bier. Perfekt um deinen Tag entspannt ausklingen zu lassen. Am Tiergärtner Platz befindet sich auch das Albrecht-Dürer-Haus. Hier hat Albrecht Dürer gelebt und gearbeitet. Das Haus ist nun ein Museum.

Altstadt in Nürnberg
Altstadt in Nürnberg
Kaiserburg Nürnberg
Kaiserburg Nürnberg

Von der Burg aus führt dich der Weg vorbei an der St. Sebald Kirche und dem Rathausdirekt zum Hauptmarkt. An Werktagen findet hier der Wochenmarkt statt und in der Weihnachtszeit findest du hier den berühmten Christkindlesmarkt.

Vom Hauptmarkt aus hast du die Qual der Wahl. Du kannst zum Beispiel über die Fleischbrücke gehen und auf die "Liebesinsel" schauen. Die Brücken prägen die Altstadt und erinnern an ein Mini-Venedig. Grund hierfür ist der Fluss Pegnitz.

Wenn du an der Pegnitz entlang schlenderst, wirst du früher oder später am Pegnitzgrundlanden - grüne Wiesen und Wasserrauschen inklusive. Super für laue Sommerabende. Verpflegung gibt’s beim "Schnepperschütz".

Liebesinsel Nürnberg
Liebesinsel Nürnberg
Hauptmarkt Nürnberg
Hauptmarkt Nürnberg

 

In-Viertel GoHo

Gostenhof - das Szeneviertel unweit der Nürnberger Altstadt blieb vom zweiten Weltkrieg fast unzerstört und konnte so seinen Charme erhalten. Hier gibt’s Kunst, Kultur und kulinarische Leckerbissen satt. Gostenhof ist mit der U1 zu erreichen, mit dem Bus oder zu Fuß.

 

Veranstaltungen

In den Sommermonaten gibt es in Nürnberg an fast jedem Wochenende eine andere Veranstaltung. Hier gibt’s eine kleine Auswahl unserer liebsten Events:

  • Blaue Nacht - die lange Nacht der Kunst & Kultur. Nürnberg erstrahlt blau, jedes Jahr unter einem anderen Motto.
  • District Ride - Hier stürzen sich Freeride-Mountainbiker auf einem Parcours durch die Altstadt. Spektakulär!
  • Stadtstrand auf der Insel Schütt - Summer in the City! Strand, Palmen, ein Pool und Cocktails. Kurzurlaub gefällig? Hier bekommst du ihn!
  • Brückenfestival unter der Theodor-Heuss-Brücke. Musik abseits des Mainstreams - umsonst und draußen.

 

Essen = Liebe

..und weil Liebe durch den Magen geht, hier unsere Favoriten:

  • Vegöner- Hier gibt’s offiziell den besten Döner Nürnbergs.
  • Lammbock Pizzabar - Unser Pizzadealer des Vertrauens.
  • Die kleine Eismanufaktur - Für Eisliebhaber ein Muss.
  • Café Flora verbindet vietnamesisches Essen mit hippen Cafévibes.
  • Lebküchnerei Düll - Nürnberg ohne Lebkuchen ist unmöglich. Unterhalb der Burg gibt’s das kulinarische Kunstwerk - ganzjährig!
  • Brezen Kolb- Brezeln waren selten so lecker. Unbedingt probieren und ein paar als Proviant mitnehmen!

 

Wir hoffen, Nürnberg verzaubert auch dich und wünschen dir eine tolle Zeit hier. 

 

Unterkünfte in Nürnberg: Für den Fall, dass du länger bleiben möchtest, können wir dir das Hostel* empfehlen. Die Lage ist ein Highlight und der perfekte Ausgangspunkt für viele Aktivitäten. Alternativ bietet sich das Motel One Hotel* an, welches ebenfalls im Stadtzentrum liegt.

Passau

Ein Tag in Passau mit Silvia von Abenteuerzeilen

Silvia schreibt auf ihrem Blog Abenteuerzeilen über Individualreisen und Outdoor-Abenteuer. Dabei zeigt sie vor allem, dass ihr keine Extremsportler sein müsst, um tolle Abenteuer erleben zu können. Als gebürtige Niederbayerin kennt sie die Dreiflüssestadt und die Umgebung wie ihre eigene Hosentasche, sodass sie hier die schönsten Ecken für euch vorstellt. Auf ihrem Blog findet ihr noch weitere Eindrücke aus Passau.


Deine Städtereise in Passau
Unsere Städtereise nach Passau startet im Café Diwan, von wo aus ihr bei einem herzhaften oder süßen Frühstück einen wunderbaren Blick über die Stadt genießen könnt. Das Café liegt direkt in der Stadtmitte und im obersten Stockwerk des Kapfinger-Turms. Mit dem Panorama über die Stadt startet der Tag super. Probiert auch unbedingt die handgemachten Pralinen! 

 

Flanieren, Shoppen oder Genießen: Ihr habt die Wahl

Nachdem ihr euch gestärkt habt, geht es weiter zum Stadtrundgang. Dabei bummelt ihr gemütlich durch die Altstadt, bis ihr schließlich beim Stephansdom ankommt. Hier solltet ihr unbedingt den prunkvoll verzierten Innenraum des Doms bewundern. Dort findet ihr nicht nur barocken Stuck und fein ausgearbeitete Details, sondern auch die größte Domorgel der Welt. Direkt am Domplatz wartet das Café am Dom auf euch, in dem ihr ein paar süße Mitbringsel kaufen oder einen Kaffee trinken könnt. 

Stephansdom Passau
Stephansdom Passau
Donau in Passau
Donau in Passau

Weiter geht's zur Promenade am Inn. Hier lässt es sich gemütlich am Fluss flanieren und im Frühling findet ihr hier wunderschön blühende Kirschbäume. Kein Wunder, dass dieses Eck bei den Studenten so beliebt ist. Die zahlreichen Cafés und Bars laden außerdem zum Verweilen ein.

 

Der Top Tipp für eine Städtereise nach Passau

Bei einer Städtereise nach Passau solltet ihr die Veste Oberhaus auf keinen Fall verpassen. 

Die Festung wurde im 13. Jahrhundert gegründet und gibt euch Einblicke, wie das Leben in der Stadt zu längst vergangenen Zeiten war. Heute findet ihr dort ein Museum und eine Aussichtsplattform, von wo aus ihr wunderbar die ganze Stadt sowie die drei Flüsse Donau, Ilz und Inn bestaunen könnt. Für das Abendessen könnt ihr einen Tisch im Restaurant in der Veste Oberhaus reservieren. Durch die Panoramafenster habt ihr einen tollen Blick auf die beleuchtete Stadt bei Nacht.

Veste Oberhaus in Passau
Blick von der Veste Oberhaus in Passau

 

Besonderes Programm in Passau

Sowohl im Frühling als auch im Herbst findet in Passau eine Dult statt - ein traditionelles Volksfest mit Live-Musik, Fahrgeschäften und einigen Buden. Wenn ihr mal Lust auf ein echtes und authentisches Volksfest seid, dann solltet ihr euren Besuch danach richten, wenn die Dult stattfindet. 

Falls ihr etwas mehr Zeit habt ist Passau auch für Wanderungen oder Radtouren ein perfekter Ausgangspunkt. Mit dem Auto kommt ihr zum Beispiel ganz bequem zum Dreisessel oder zum Arber, wo ihr einige abwechslungsreiche Wanderwege findet. Wenn ihr es bequemer wollt, dann findet ihr in der Umgebung von Passau auch einige Wellnesshotels, die sich blicken lassen können. 

 

 

Unterkünfte in Passau: Falls du etwas länger in Passau bleiben möchtest, kannst du im Hotel Residenz* oder etwas günstiger im Arthotel Passau* übernachten. Beide Unterkünfte sind super zentral gelegen.

Regensburg

Ein Tag in Regensburg mit Sabine von Your Special Trip

Ich bin Sabine und schreibe auf meinem Blog Your Special Trip über meine unterschiedlichen Reisen und Ausflüge, teilweise mit, aber auch ohne Kinder.  7 Jahre war Regensburg meine Heimat und immer wieder besuche ich die Stadt gerne. 

Cafés und Restaurants wohin das Auge reicht und angeblich die Stadt mit der zweitgrößten Kneipendichte Deutschlands! Auch das war ein Grund warum ich damals dort hingezogen bin.


Mein perfekter Tag in Regensburg

Der beginnt natürlich in der wunderschönen UNESCO-Welterbe Altstadt mit seinen kleinen Gassen. Bei schönem Wetter genieße ich mein Frühstück im Café Freiraum und ich habe auf jeden Fall im süßen Innenhof reserviert. Mein zweiter Lieblingsort zum Frühstücken ist das Dahoam bei Kerstin & Mama mit mehreren vegetarischen und veganen Varianten. 

 

Regensburg von oben

Seht ihr euch auch so gerne Städte von oben an? Ein Blick über eine Stadt darf bei mir nie fehlen. In Regensburg ist das direkt in der Altstadt vom Nordturm der Dreieinigkeitskirche möglich. 

 

Steinerne Brücke über die Donau

Mein Altstadtspaziergang führt mich weiter zum Haidplatz über das Alte Rathaus zum Kohlenmarkt und runter an die Donau mit herrlichem Blick auf die Steinerne Brücke. Für alle Würstlliebhaber ist der Besuch in der ältesten Bratwurststube der Welt, der Historischen Wurstkuchl, ein Muss. 

Weiter über die imposante, mittelalterliche Steinerne Brücke zum Stadtteil Stadtamhof. Auf der Brücke brauche ich dringend eine Abkühlung und zweige ab in einen der Biergärten. Frisch gestärkt lasse ich mich auf der Brücke treiben und sehe unter mir den Ausflugsbooten auf der Donau und den vielen Menschen, die in Gruppen auf der Jahninsel sitzen, zu. 

Donau in Regensburg
Donau in Regensburg
Steinere Brücke in Regensburg
Steinere Brücke in Regensburg

Donauufer Regensburg

Am Donauufer entlang, komme ich am Künstlerhaus Andreas-Stadel vorbei mit seinem Café-Restaurant, den Kinos und einem Ein-Frau-Theater. Über den Grieser Steg und die Eiserne Brücke komme ich zurück Richtung Altstadt. Ein kleiner Abstecher ins Museum Haus der Bayerischen Geschichte, das erst 2019 eröffnet wurde. Man mag sich darüber streiten, ob das Gebäude hier schön und an der richtigen Stelle steht. Auf jeden Fall ist es wirklich sehr interessant gemacht und der Museumsshop hat einige witzige Mitbringsel. 

 

Regensburger Dom und Neue Synagoge

Jetzt habe ich aber Hunger und laufe bis zum Dom. Gegenüber liegt das Restaurant Haus Heuport mit direktem Domblick. Der imposante, gotische Dom beeindruckt mich immer wieder. Dann besuche ich noch die Neue Regensburger Synagoge. Im kleinen Innenhof sehe ich eine vergoldete Spirale mit Zeilen aus dem Gedicht Gemeinsam. Mit den Worten „Vergesset nicht Freunde, wir reisen gemeinsam.“ beginnt das Gedicht. Herrlich, oder? 

Neue Regensburger Synagoge
Neue Regensburger Synagoge
Romantische Gässchen in Regensburg
Romantische Gässchen in Regensburg

Jetzt ruhe ich mich in einem der zahlreichen Parks aus. Mein Lieblingspark ist der Herzogs-Park im Westen der Stadt. Dicht gefolgt vom Dörnbergpark. Und hier gehe ich diesmal auch hin, weil ich mich auf Kaffee und Kuchen im Bistro und Restaurant Rosarium freue. Der Garten ist ein Traum, vor allem wenn die Rosen in voller Blüte stehen.  

 

Insidertipp

Zum Abschluss dieses herrlichen Tages spaziere ich zum Bismarckplatz, setze mich an den Brunnen mit einem Getränk von der Alten Filmbühne, und beobachte die vorbeilaufenden Leute. Hier fühlt es sich im Sommer an wie in Italien, man bekommt kaum einen Platz auf den Steinstufen. Als Highlight gönne ich mir zum Abschluss noch ein leckeres Eis beim Stenz, und wenn die Schlage noch so lang ist.

 

Event:

Ein tolles Event ist das Regensburger Bürgerfest. Lasst Euch das Regensburger Bürgerfest nicht entgehen, welches normalerweise im Juni stattfindet.

 

 

Unterkünfte in Regensburg: Falls du nach einer Unterkunft in Regensburg suchst, kann ich dir das zentral gelegene Elements Hotel* empfehlen. Witzigerweise gibt es nur 4 Zimmer, auf 4 Etagen, die nach den 4 Elementen benannt sind. Alternativ bietet sich das Hotel Luis Stadl* an. Trotz der guten Lage geht es hier etwas ruhiger zu. Ansonsten empfiehlt sich das ebenfalls zentral gelegene Hotel Orphee*, welches sehr schick und traditionell zugleich ist.

Stuttgart

Ein Tag in Stuttgart mit Dennis und Janine von Soulcover

Wir sind Janine und Dennis, kommen aus der Nähe von Stuttgart und lieben das Reisen. 2018 haben wir eine Weltreise gemacht, welche uns dazu inspiriert hat Produkte für Weltenbummler und Reisejunkies anzubieten. In unserem Onlineshop Soulcover Clothing findest du nachhaltige und faire Klamotten sowie Reiseaccessoires. Für jedes verkaufte Produkt pflanzen wir einen Baum.


Deine Städtereise in Stuttgart
Wer sich für ein Kurztrip nach Stuttgart entscheidet, sollte unbedingt folgende Aktivitäten auf seiner To-Do-Liste haben:

  • Stuttgart ist Automobilstadt also unbedingt im Mercedes Benz und Porsche Museum vorbei schauen
  • Ein Besuch im ältesten Fernsehturm der Welt darf natürlich auch nicht fehlen
  • Die Innenstadt entdecken vom Bahnhof zum Insta-Hotspot No.1: die Stadtbibliothek Stuttgart, weiter geht’s mit einem Bummeln auf der Königsstraße, den Schlossplatz und Schlossgarten erkunden, in der Markthalle schlemmen und zum Abschluss in den Biergarten auf der Karlshöhe (Tschechen & Söhne)
  • Den Killesbergturm erklimmen und die Aussicht auf den Kessel genießen
  • Ein Spaziergang um den Bärensee
  • Ein Besuch im Jugenstil erbauten Teehaus im Weißenburgpark
  • Weinwanderung in den Untertürkheimer Weinbergen
  • Zum Sonnenuntergang auf die Grabkapelle auf dem Württemberg gehen und die Aussicht genießen
Schlosspark in Stuttgart
Schlosspark in Stuttgart
 Neues Schloss in Stuttgart
Neues Schloss in Stuttgart

Restaurants, Cafés und Bars – unsere Insidertipps:

Wer ins Schwabenländle kommt, muss natürlich die schwäbischen Spezialitäten „probiera“. Dazu zählen: Linsen mit Spätzle, Maultaschen mit Kartoffelsalat, Zwiebelrostbraten und Kässpätzle.

Gute Maultaschen sogenannte „Herrgottsbescheißerle“ egal ob vegan, vegetarisch oder traditionell mit Fleisch bekommst du beim Herr Kächele. 

Kässpätzle und Zwiebelrostbraten findest du in der Weinstube Fröhlich. 

Das beste Eis in Stuttgart kannst du im Eis-Bistro Pinguin am Eugensplatz mit toller Aussicht auf die Stadt „schlotza“.

Die besten Linsen mit Spätzle bekommst du unserer Meinung nach nicht in Stuttgart, sondern auf der Schwäbischen Alb im Harpprechtshaus – absolute Empfehlung! Wenn du in Stuttgart bleiben willst, dann probiere die Linsen mit Spätzle im Karl’s Kitchen.

Schwäbische Kässpätzle
Schwäbische Kässpätzle

 

Unsere Top 3 Insidertipps, die in keinem Reiseführer stehen:

Unser absolutes Lieblingsrestaurant in Stuttgart ist das Noodle1. Hier wird feinste vietnamesische Kochkunst serviert – immer wie eine kleine Reise nach Vietnam.

Wer auf der Suche nach einer besonderen Bar in Stuttgart ist, der sollte unbedingt im Jigger & Spoon vorbeischauen. Hier gibt es erstklassige Cocktails und Drinks in einer ganz außergewöhnlichen Atmosphäre. Die Bar wurde in einen stillgelegten Banktresor Untertage eingerichtet. Aber Achtung Eintritt wird nur mit dem richtigen Codewort gewährt! 

Was wäre ein Städtetrip ohne den Abend in einer Skybar ausklingen zu lassen. Während alle Touris dafür in das Sky Beach gehen, empfehlen wir dir einen Besuch in der Wolfram Bar & Terrace im neu erbauten JAZ Hotel. Hier bekommst du erstklassige Cocktails und Drinks mit einem tollen Ausblick auf Stuttgart. 

 

Beste Reisezeit für Stuttgart – Veranstaltungstipps:

Wenn wir dir eine besondere Reisezeit für Stuttgart und Umgebung ans Herz legen können, dann ist das der Herbst. Hier kannst du deinen Kurztrip in der Schwabenmetropole mit einem Besuch auf dem Canstatter Wasen kombinieren. Darüber hinaus gibt es jeden Herbst eine spektakuläre Kürbisausstellung am Ludwigsburger Schloss. Weitere tolle Events, die deinen Trip nach Stuttgart abrunden können, sind das Kesselfestival, die Jazz Open, das Frühlingsfest oder die Weihnachtszeit mit den zahlreichen Weihnachtsmärkten in Stuttgart und Umgebung.

 

Weitere Ausflugsziele im Großraum Stuttgart und Schwäbische Alb:

Plochingen Hundertwasserhaus, Altstadt Esslingen, Esslinger Weinberge, Tübingen, Metzingen Outlet, Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Bad Urach Wasserfall, Albtrauf - Wanderungen, Hohenneuffen, Burg Teck, Burg Hohenzollern, Radtour entlang am Neckartalradweg, Rittersport Museum.

 

 

Unterkünfte in Stuttgart: Wenn du ein zentral gelegenes Hotel suchst, bietet sich das Motel One Hotel Stuttgart City* optimal an. Etwas ruhiger geht es in unserem  familiengeführtem Hotel Princess* in Plochingen zu. Hier bist du fernab vom Großstadt Trubel und dank der zentralen Lage erreichst du Stuttgart mit dem Zug oder Auto in nur 25 Minuten. Plochingen ist ideal für alle, die gerne den Großraum Stuttgart und die Schwäbische Alb entdecken möchten. Durch die gute Anbindung erreichst du die umliegenden Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit mit der Bahn oder dem Auto.

 

 

Was war deine schönste Städtereise in Süddeutschland? Wir freuen uns auf ein Kommentar von dir!

Mehr Städtereisen in Deutschland findest du hier. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wichtiger Hinweis!

Die mit einem Sternchen (*) markierten Links sind sogenannte Affiliate Links, auch Empfehlungslinks genannt. Wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht kein Nachteil, denn der Preis bleibt gleich.

Hast du Fragen an uns, Wünsche oder Anregungen?

Wir freuen uns über deine Nachricht!

 

 

Travelbook BlogStars